Wählen Sie Sprache

Nährwert des Olivenöls

Das Extra Native Olivenöl wurde seit Jahrzehnten von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt untersucht. Daraus wird gefolgert, dass seine Wert unverzichtbar für die menschliche Gesundheit und das Wohlbefinden ist. .

Seven Countries Studie. .  Die Seven Countries Studie war die erste systematische Untersuchung der Beziehung zwischen Lebensstil, Ernährung und die Raten von Herzinfarkt und Schlaganfall in kontrastierenden Populationen.
Die Studie von dem amerikanischen Wissenschaftler Dr. Ancel Keys begann in den 50er Jahren und wurde in sieben Länder in über 12.700 Männer, 40-59 Jahre durchgeführt. .  Es war die erste Studie, die eindeutig die Vorteile der kretischen Ernährung mit ihrem Hauptbestandteil ,das Olivenöl erkannte. Kretische Teilnehmer hatten die niedrigsten Raten von Sterblichkeit, Herzerkrankungen und Krebs im Vergleich zu den anderen Ländern.   Der Tagesverbrauch von erheblichen Mengen Olivenöl spielte eine bedeutende Rolle in den Ergebnissen.  


  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Ergebnisse einer Studie wurden am 25.02.2013 in ,, New England Journal of Medicine ’’ veröffentlicht .

Eine Ernährung mit viel Extra Nativem Olivenöl und etwa eine Unze Nüsse täglich senkt das Risiko von Schlaganfällen und anderen kardiovaskulären Problemen um 30% unter Personen mit hohem Risiko.   Das sind die Ergebnisse einer kürzlich veröffentlichten Studie in ,, New England Journal of Medicine ’’, die durch das Wall Streer Journal und New York Times gemeldet waren. Weil die Nutzen von einem Mittelmeerdiät reich an Olivenöl so auffallend waren, wurde die Studie vorzeitig gestoppt. Die Ergebnisse waren so klar und die Tatsache ,dass nicht alle Teilnehmer die Möglichkeit hatten, die am meisten gesunden Ernährung zu konsumieren, war für unethisch gehalten.  Die Forscher folgten 7.447 Menschen in Spanien über etwa 5 Jahre.   Die Größe der Vorteile der Diät erschreckte die Experten. Die Studie zeigte , dass eine Mittelmeer-Diät , die den erheblichen Verbrauch von Olivenöl (4 Esslöffel pro Tag) und Nussen (30 g oder 1 Unze pro Tag) behält , ähnlich dem Effekt der Statinen,die Cholesterin-senkenden Medikamente, ist. Die Forschung hat auch gezeigt, dass das Risiko von schweren kardiovaskulären Ereignissen um 25% reduziert .  


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kretaner verbrauchen durchschnittlich 93 Gramm Olivenöl pro Tag oder 34 kg pro Jahr.

Welche sind die Elemente, die das Olivenöl so besonders machen?

Das Olivenöl hat eine hohe Konzentration an ungesättigten Fettsäuren und eine geringe Konzentration an gesättigten. Es hat auch eine hohe Konzentration von Vitamin E (alpha-Tocopherol), Antioxidantien und andere Substanzen, wie Carotinoiden und phenolische Verbindungen (einfache Phenolen wie Hydroxytyrosol und komplexe Phenole wie Oleuropein).. Weitere wichtige Verbindungen sind Oleocanthal und Oleacein. Oleocanthal bietet eine entzündungshemmende Wirkung wie Ibuprofen und Oleacein ist ein starkes Antioxidant.

Alle diese wichtigen, natürlich vorkommenden Elemente machen es eine gute Alternative für die Behandlung und Vorbeugung von vielen Krankheiten. Aus diesem Grund ist das Olivenöl ein  “,,funktionelles Lebensmittel’’. ”.

 

 

 

 

 

 

 

Welche sind die Vorteile für die menschliche Gesundheit? /strong>

  • Vor allem sinkt der Olivenölverbrauch Cholesterin, Triglyceriden und LDL (schlechtes Cholesterin) und hilft bei der Verhinderung von Arteriosklerose . Gleichzeitig bewahrt oder erhöht es das Niveau von HDL (gutes) Cholesterin , dass das Herz schützt und zur Senkung des Blutdrucks trägt . In den frühen 90er Jahren präsentierte Dr.Renaud und Dr.Longeril die Lyon Diet Heart Studie, die Auswirkungen einer Mitelmeer-Diät auf Patienten, die einen früheren Herzinfarkt hatten, untersuchte. Die Analyse zeigte eine auffallende Schutzwirkung nach einer 27 Monate Beobachtung. Ihr sehr beeindruckendes Ergebnis war, dass 70% der Patienten, die der kretischen Diät gefolgt hatten,überlebten. Die anderen Patienten haben der Diät der American Heart Association gefolgt.
  • Die hohe Konzentration an Antioxidantien, wie Vitamin-E und Polyphenole, hilft bei der Neutralisierung der freien Radikalen und vermindert das Risiko für viele Krebsarten . Das heißt, dass unser Immunsystem gestärkt wird .
  • Außer dem Schutz unseres gesamten Verdauungssystems von Krebs hat das Olivenöl eine leicht abführende Wirkung , die uns bei der Behandlung der Verstopfung hilft . Es hilft uns auch bei anderen Krankheiten wie Gallensteine und Geschwüre.   
  • Nach der Studie von Frau Trichopoulou leben die Menschen , die der Mittelmeer Diät folgen und Olivenöl verbrauchen, länger. Die Antioxidantien helfen beim Schutz der Zellen unseres zentralen Neuron Systems und Gehirns und behindert Krankheiten wie Alzheimer and Parkinson .
  • Die Vorteile des Olivenölkonsums hören hier nicht auf. Die Menschen, die Olivenöl konsumieren, haben ein geringeres Risiko für Diabetes .
  • Es ist auch erwiesen, dass es bei der Stabilisierung des Blutzuckerspiegels in Diabetiker hilft. Studien zufolge ist die Größe und Beschaffenheit der Knochen unterschiedlich in Menschen, die Olivenöl verbrauchen . Das geschieht aufgrund seiner mineralischen Elementen. Es sorgt auch für den richtigen Anteil von gesättigten, einfach ungesättigten und mehrfach gesättigten Fetten , die Kinder in den ersten Jahren des Wachstums brauchen. Es trägt also zum normalen Wachstum und Entwicklung der Kinder. Von großer Bedeutung ist es auch, dass die Fette in Olivenöl ähnlich mit denen der Muttermilch sind. Abschließend kann Olivenöl leichter im Vergleich zu anderen Fetten verdaut werden.Quellenangaben :

Georgia Petraki
Nutritionist   – Dietitian  
Member of the Board of Cretan Gastronomy Network
 
 
 
Sources:

  • Allbaugh, L. G. Crete: A Case Study of an Underdeveloped Area. 1953
  • Dr. Apostolos Kyritsakis, M.Sc.Ph.D., Secrets of olive oil, Agrotypos publications, Athens 2000
  • Trichopoulou A, et al. Healthy traditional Mediterranean diet: an expression of culture, history, and lifestyle. Nutr Rev, 1997, 55(11 Pt 1): 383-9.
  • Mensink R, et al. Effect of a diet enriched with monounsaturated fatty acids on levels of LDL- and HDL-cholesterol in healthy women and men. N Engl J Med, 1989, 321: 436-441
  • Lipworth L, et al. Olive oil and human cancer: an assessment of the evidence. Prev Med, 1997, 26(2): 181-90
  • Renaud S, et al. Cretan Mediterranean diet for prevention of coronary heart disease. Am J Clin Nutr, 1995, 61 (6 Suppl): 1360S-1367S.
  • Christakis G, et al. Crete: A study in the metabolic epidemiology of coronary heart disease. Am J Cardiol, 1965, 15: 320-332.
  • Trevens TA, et al. Parkinson’s and Alzheimer’s diseases: epidemiological comparison. 1. Descriptive aspects. Neuroepidemiology, 1993, 12(6):336-44.
  • Cipriani F, et al.Gastric cancer in Italy. Ital J Gastroenterol, 1991, 23(7): 429-35.
  • Bitterman WA, et al. Environmental and nutritional factors significantly associated with cancer of the urinary tract among different ethnic groups. Urol Clin North Am, 1991, 18(3): 501-8.
  • Sanz Paris A, et al. [Lipid metabolism and new dietetic recommendations in diabetes mellitus]. An Med Interna, 1996, 13(3): 136-45.
  • Jenness R. The composition of human milk. Semin Perinatol, 1979, 3(3): 225-39
  • Behl C. Alzheimer's disease and oxidative stress: implications for novel therapeutic approaches. Prog Neurobiol, 1999, 57(3): 301-23.
  • University of Minnesota http://www.sph.umn.edu/epi/history/overview/
  • http://www.internationaloliveoil.org
  • http://www.oliveoiltimes.com/olive-oil-basics/new-tool-evaluates-olive-oil-healthfulness/30480
  • http://www.drhirani.com/Assets/lyonfinalreport.pdf   Final report of the Lyon Diet Heart Study
  • http://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa1200303   New England Journal of Medicine
Abonnieren Sie unserer Mail-Liste Ihre Kontaktdaten werden nur von Terra Creta SA verwendet und nicht an Dritten für Werbezwecke oder andere Zwecke weitergegeben werden. join
designed & developed by Next Step